Wir haben 27 Blowjob-Dating Seiten getestet. Ergebnis:
1. beste Blowjob-Dating Seite
2. beste Blowjob-Dating Seite
3. beste Blowjob-Dating Seite

Warum ist Frauen ficken für Männer letztlich das Wichtigste?

Warum ist Frauen ficken für Männer letztlich das Wichtigste? Die Frage kommt seicht daher, wenngleich sie auf den zweiten Blick eventuell doch mehr enthält als das Augenscheinliche. Es mag eine Reihe von Aspekten geben, die eine Rolle spielen warum die Prioritäten bei Männern geordnet sind, wie sie es nunmal sind. Sicherlich zu kurz käme es, alleine auf die biologische Komponente und die des Fortplanzens abzustellen. Wenngleich es ein Faktor und ein nicht zu unterschätzender ist, ist er wohl nicht der alleinige.

Daneben dürfte mit ziemlicher Sicherheit Konkurrenzdenken eine Rolle spielen – Frauen sind die Trophäen anhand derer sich Männer messen. Letztlich dürfte auch die Pflege des eigenen Ego mit in die Entscheidung einfließen, das Frauen ficken soweit oben in der Liste der Prioritäten einzusortieren. Ein weiterer Grund könnte, man mag es kaum glaube auch sein, dass Männer Wesen mit Gefühlen sind und es ihnen nicht nur eine körperliche, sondern auch eine emotionale Befriedigung verpasst, mit einer Frau zu schlafen. Aber der Reihe nach:

Warum ist das Frauen ficken für einen Mann so derart wichtig? Die Frage ließe sich auch umgekehrt stellen: Wie könnte das Frauen ficken es nicht sein? Bei genauerer Betrachtung ist der Mensch ein Organismus auf dem Planeten, der wie viele andere vordergründig zwei Aufgaben hat: Essen und Fortpflanzung. Es ist also aus biologisch und evolutionärer Sicht nicht nur völlig selbstverständlich, dass die Prioritätenliste eines durchschnittlichen Mannes genau diese zwei Punkte bedient. Ferner ist es sogar äußerst nützlich.

Ist es doch in Natur so, dass die Spezies überlebt die sich am schnellsten und effektivsten vermehrt. Man mag einwerfen, dass der Mensch sich aber weiter entwickelt habe, vom Affen der nur auf Fortpflanzung und Reviergehabe pocht, hin zum zivilisierten Mensch der Städte gründet und Gesetze schafft. Dem kann man entgegenhalten: Aber doch nur, damit man leichter an Essen kommt und das Frauen ficken einfacher wird.

Männer starren auf der Toilette zu anderen Männern. Das ist Tatsache. Sicherlich stellen sie sich nicht in Reih und Glied, aber gleichwohl gibt es Männer die einen unauffälligen Blick riskieren um abzuchecken, was der Markt für Frauen heute abend sonst noch feilhält. Es verwundert also kaum, wenn konstatiert wird, dass Männer zu Konkurrenzgehabe neigen. Auch dieses Verhalten ist letztlich evolutionär bedingt und eigentlich mehr förderlich als hinderlich.

Derjenige, der sich am meisten Mühe gibt, den meisten Aufwand betreibt oder schlicht den Längsten hat, darf seine Gene in die nächste Generation weitertragen. Das kann nicht verkehrt sein, hat es uns doch aus evolutionär-biologischer Sicht dorthin gebracht, wo wir uns heute befinden. Männer wollen sich messen, mit dem was sie haben. Und das sind neben dem offensichtlichem – ihrem Penis – eben auch die Frauen, die sie flachgelegt haben.

Eng verküpft mit den Frauen, die sie flachgelegt haben, ist für Männer die Frage nach dem eigenen Ego. Jede gute Club – oder Diskothekengeschichte endet mit Frauen ficken. Nur dann ist der Mann ein wahrer Hengst und Stecher. Seien wir ehrlich, dem ist auch so. Aber hierzu braucht es vorzeigbare Ergebnisse. Der Mann muss auf die Jagd. Um zu erobern und sich anschließend selbst zu feiern. Er hat es den anderen Anwesenden gezeigt, er war Frauen ficken und fühlt sich deshalb großartig. Noch ist kein Mann nach einem durchzechten Abend aufgewacht, blickte auf die wunderschöne Frau neben sich und dachte nicht “was bin ich nur für ein geiler Typ?”

Letztlich könnte es aber auch ganz unspektakulär sein, dass auch Männer dann und wann dazu neigen, Gefühle zu entwickeln. Vielleicht nicht gleich Liebe. Für den Anfang tut es auch das Gefühl und starke Bedürfnis Frauen zu ficken. Oder aber vielleicht auch das Bedürfnis nach Intimität und Nähe. Zwar schreibt man dieses eher Frauen zu, doch es gibt eine zunehmende Zahl Männer, die sich auf die Fahnen schreibt sich von diesen Konventionen nicht einschüchtern zu lassen und Gefühle zu haben. Auch solche nach Zuneigung und sexueller Zweisamkeit. Was liegt da also näher als das Frauen ficken in der Liste der Prioritäten auf Platz eins zu setzen?

Frau sucht Sex, aber wie zeigt sie das?

Die Frau von heute hat schon lange kein Problem mehr mit sexueller Provokation. Doch in manchen Beziehungen ist das Sexleben eingeschlafen und der Mann versteht die Signale der Frau nicht mehr, die sie ihm gibt, wenn die Frau Sex sucht. In diesem Beitrag geht es um die Möglichkeiten einer Frau, ihren Mann dazu zu bringen, mit ihr Sex zu haben, ohne es direkt aussprechen zu müssen.

Frau sucht Sex – Mann versteht nichts
Die Frau von heute gilt als sexuell emanzipiert. Und doch möchten sie nicht als Sexmonster dargestellt werden. Denn Frau sucht Sex öfter als Männer. Das auszusprechen ist ein Konflikt, den jede Frau in sich trägt. Zweifel, wie das Gefühl der Weiblichkeit zu verlieren sind oft im Kopf verankert.

Meistens sind die Signale, die Frau dem Mann gibt, viel zu uneindeutig. Es muss also etwas her, was der Mann versteht. Es gibt einige Dinge, die Frau tun kann, damit sie der Mann verführt. Für jede Frau ist etwas dabei, sei sie schüchtern oder extrovertiert.

Die schüchterne Variante um dem Mann gehörig den Kopf zu verdrehen, sind ganz kleine nebensächlcihe Berühungen und Küsse. Männer reizen besonders Küsse am Nacken, Hals und an den Ohrläppchen. Wenn Sie das beherzigen, wird er schnell darauf anspringen. Auch sind intensivere Küsse eine gute Möglichkeit zu zeigen, dass man mit dem Partner schlafen will. Zunge anstatt seichte Küsse und der Abend ist gebongt. An solchen Kleinigkeiten merkt der Mann ziemlich schnell, was Sache ist, vor allem, wenn beim intensiven Küssen die Hand auch mal in den Schritt gleitet. Dazu erfordert es schon ein bisschen Mut, den kann man für eine Nacht zu zweit leicht aufbringen. Beim Mut gilt: Frau sucht Sex, Frau findet Sex: Mit Mut

Frau sucht Sex – Die Ehe
Wie schon im Anfang erwähnt passiert es vielen Eheleuten, dass durch den Alltag das Sexleben einschläft. Durch Probleme und Belastungen werden Dinge nicht mehr ausgesprochen und der Sex ist eine Abhandlung zweier Leute, die sich versprochen haben, immer füreinander da zu sein. Doch auch in einer langjährigen Partnerschaft kann die Frau durch gewisse Dinge zeigen, dass sie Sex sucht. Durch die Erfahrungen, die die Frau mit dem Mann teilt, kann sie sich mehr trauen. Reizwäsche und spontane Ideen sind hier ein großer Faktor.

Überraschen Sie ihren Liebsten, wenn er von der Arbeit kommt, doch einfach mal in einem schönen Negligee, in einer Corsage oder in einem Kostüm. Machen Sie ein schönes Ambiente oder lassen Sie ihn garnicht erst ausreden, sondern ziehen Sie ihn sofort leidenschaftlich aufs Bett, ohne wenn und aber. Die Frau sucht Sex und lebt ihre dominante Seite aus. Wenn der Mann von dieser Seite weiß, wird er ganz schnell Männchen machen, wenn Frau etwas sagt.

Frau sucht Sex – One night Stands und andere Tücken
Gut, zugegeben: Frau sucht Sex muss nicht immer heißen, Frau sucht Romantik. Manchmal reicht auch einfach ein schneller Quickie am Abend mit dem Lieblingsmann aus der Disco. Es muss nicht immer Gefühl da sein. In solchen Situationen verstehen die Männer Lustsignale am wenigsten, denn sie gehen nicht automatisch davon aus, dass die Frau am Abend noch mit zu ihnen nach Hause will.

Hier gibt es allerdings ganz klare Signale. Erstens: Die Tanzart. Denn Frauen sehen Tanzen als vertiakles Äquivalent zum horizontalen Bettsport. Kreist sie mit den Hüfen und drückt ihren Unterkörper stark an den des Mannes, sollte klar sein: Frau sucht Sex. Hände streicheln, tief in die Augen schauen und die Arme beim tanzen hochnehmen, sind weitere Anzeichen, dass sie defintiv flachgelegt werden will. Fakt ist auch, immer darauf zu achten, in wie weit sich die Frau anfassen lässt. Denn Frauen, die viel an Berührungen zu lassen, lassen auch den ganzen Abend eine Menge zu.

Warum das poppen von Frauen immer einfacher wird?

Sie bumsen Frauen, weil sie es wollen
Unsere Welt ist in Bewegung! Das viele Jahrzehnte übliche Modell des Zusammenlebens, die Ehe, hat mittlerweile fast ausgedient. Derzeit bindet man sich nicht mehr das ganze Leben an einen Partner. Die Versorgungsehe wird nicht mehr geschlossen, bei welcher der Mann den Lebensunterhalt der Familie verdient. Frauen sind meistens besser als der Partner ausgebildet und verdienen ihr eigenes Geld. Damit besteht auch das Abhängigkeitsverhältnis früherer Generationen nicht mehr.

Männer poppen Frauen und trennen sich wieder von Ihnen
Heutzutage ist der Singlehaushalt an der Tagesordnung. Eine Ehe überlegt sich fast jeder gründlich. Oft wird sie auch erst im Alter von 30 bis 40 Jahren eingegangen. Vorher leben die Menschen allein und genießen dieses Leben in vollen Zügen. Sie geben in ihrer Karriere erst einmal tüchtig Gas, erkunden die Welt und lassen es sich solo gut gehen. Gerade in den Großstädten hat sich diese Lebensform etabliert. Doch ohne Sex kann fast niemand glücklich leben.

Doch Frauen lieben es, zu verführen.
Doch oft fehlt der Partner. Frauen sind daher öfters mit gleichgesinnten Freundinnen unterwegs. Ihr Ziel ist es, immer wieder mal einen Mann zu kapern. Der Mann sollte öfters mal einen Blick in die Diskotheken und Bars der Umgegend werfen. Dort findet jeder garantiert hübsche und nette Frauen, die ein heißes Abenteuer suchen.

Kerle poppen Frauen gerne am Arbeitsplatz
Die meiste Zeit ist »Mann« mittlerweile auf Arbeit. Oft bleibt kaum noch Zeit, sich nach einer passenden Sexpartnerin umzuschauen. Warum sollte man da nicht im Jobumfeld einen heißen Blick riskieren?

Männer ficken Frauen – schnapp dir eine Prostituierte
Die schnellste und einfachste Variante zu poppen, ist sich eine Prostituierte zu schnappen. Dieses kostet aber einiges an Geld, was man nicht hat oder auch nicht ausgeben will. Wer in kleineren Orten wohnt, findet dort oft keine Nutten.

Traumkerle vögeln Traummädels – ab in den Swingerclub
Eine weitere Möglichkeit für Sex bieten Swingerclubs und ähnliche Events. Die dortigen Frauen wollen meistens auch spontanen Sex erleben. Nachteil dieser Lokalitäten ist der relativ hohe Preis für die männlichen Besucher.

Einsame Männer poppen Frauen – ab in die Online-Sexdatingbörsen
Es gibt eine Vielzahl von geilen Webseiten, wo Frauen sich anmelden, die heiß auf einen Sextreff sind. Hier lohnt es sich, regional zu stöbern und ein lustvolles Date zu vereinbaren.

Verlorene Herzen poppen Frauen – ab in die Single-Börsen im Internet
Hier kann sich jeder Mann anmelden. Die Kosten für den Mann sind noch moderat. Die Frauen in diesen Börsen sind aber eher auf der Suche nach einer echten Partnerschaft, so dass ein einmaliges Poppen selten in Frage kommt.

Netzwerker bumsen gerne Damen – ab in die sozialen Netzwerke
Hier sind zwar viele Frauen zu finden, aber wohl kaum zum Ficken. Relativ leicht kann man zu ihnen Kontakt aufnehmen, zum Beispiel über das Netzwerk Facebook. Oftmals sind nicht an Männern interessiert. Sie haben einen Ehepartner oder Freund.

Männer poppen Frauen im Club, der Disko oder in der Kneipe
Das sind die klassischen Orte, wo Mann eine nette Frau zum Poppen findet. Vorher sollte man sich mit dem Ruf der Location auseinandersetzen. Es gibt welche, wo die Bitches ein- und ausgehen. Manche Edelclubs sind aber nicht für schnelle Abenteuer ausgelegt. Dort findet man dann nicht sein Glück zum Poppen.

Anzeigen der regionalen Tagesblätter
In diesen finden sich oft Kontaktanzeigen für eine fixe Nummer. Warum soll man das nicht einmal testen? Allerdings ist die Überraschung groß, wenn die Sexpartnerin dann zukünftig auf einmal die neue Chefin ist. Viele Frauen sind aber nur an einer längeren Beziehung interessiert.

Diese Möglichkeiten sollte jeder Mann einmal austesten und die für sich beste Variante auswählen, um Frauen zum schnellen Sex zu verführen. Denn Frauen sind ebenso geil und warten auf den nächsten Sex um ein erfülltes Leben zu genießen. Mann trau dich, Frau wartet auf dich – wo und wann auch immer! Wir Leben nur einmal und das soll so schön sein, wie wir es uns wünschen und erträumen! Wir poppen Frauen deshalb zum beiderseitigen Vergnügen und immer wieder.

10 Tricks für perfekte Blow Jobs

1) Blow Job wie aus dem Bilderbuch

Perfekt soll er sein, der Blow Job. Sie bereiten Ihrem Sexpartner größte Lust, wenn sie mit vollem Einsatz saugen und lecken beim Blasen. Abwechselnd zarte Zungenakrobatik und ein nachdrücklicher Griff mit den Lippen machen den Blow Job zum Ereignis. Reizen Sie die Eichel mit der Zunge, nuckeln Sie zart, lutschen Sie fest, halten Sie Lippen und Zunge gleichmäßig in Bewegung. Falls Ihr Sexpartner möchte, dass Sie das Tempo beim Blasen steigern, wird er es Ihnen signalisieren.

2) Zeigen Sie Ihre Freude am Blow Job!

Lassen Sie es sich deutlich anmerken, welchen Spaß Ihnen das Blasen macht. Die Erregung und der Höhepunkt Ihres Sexpartners stehen im Vordergrund. Sehen Sie ihm in die Augen, berühren sie zwischendurch seine Lippen, stecken Sie ihm einen Finger in den Mund. Stöhnen Sie, damit er weiß, dass seine Lust Sie heiß macht. Das törnt ihn zusätzlich an.

3) Fingerspiele nicht vergessen

Auch gekonnte Handarbeit ist beim Blow Job angesagt. Während Sie sich oral dem Glied Ihres Sexpartners widmen, erkunden Ihre Finger seinen gesamten Genitalbereich. Sie befummeln seine Hoden, zeichnen die Furche zwischen den Pobacken nach und gönnen auch dem Analbereich Streicheleinheiten. Sehr empfindsam ist das Bändchen zwischen Vorhaut und Eichel, das Frenulum. Die meisten Männer schmelzen dahin, wenn Sie diese Stelle stimulieren. Lecken Sie genüsslich die sogenannten “Bonjourtropfen” auf, die aus seinem Eichelschlitz quellen.

4) Lecken, schlecken, blasen!

Eine Frau, die einen erregten Schwanz zu genießen versteht, ist eine Meisterin in Französisch. Sie schleckt daran wie an einer Eistüte und bringt dabei viel Spucke zum Einsatz. Reiben Sie die Eichel zwischendurch mit Ihrem feuchten Zeigefinger oder Daumen. Sie werden spüren – und hören! -, wie gut Ihrem Sexpartner der Blow Job gefällt.

5) Blow Job mit Anfassen

Nehmen Sie das Glied Ihres Sexpartners fest zwischen die Lippen und gleiten Sie mal fest, mal zart auf und nieder. Wenn sich seine Atemfrequenz hörbar erhöht, kommen alle zehn Finger beim Blasen ins Spiel. Bewegen Sie diese im gleichen Rhythmus – oder spielen Sie “Flöte” – dieser Blow Job wird ihm unvergesslich bleiben.

6) Schlange Kaa lässt grüßen

Führen Sie sein bestes Stück mit beiden Händen vor Ihre gespitzten Lippen oder leicht geöffneten Mund. Der Anblick wird Ihrem Sexpartner gefallen. Und dann züngeln Sie an seiner Eichel und wechseln dabei das Tempo. Blow Job de luxe …

7) Blasen à la Deep Throat?

Können Sie es vertragen, wenn das Glied Ihres Sexpartners an Ihrem Zäpfchen anklopft? Ein perfekter Blow Job klappt auch ohne tiefes Eintauchen. Soll es doch passieren, gelingt es am besten, wenn Ihr Kopf über der Kante des Bettes hängt.

8) Fellatio mit Pfiff

Lecker Blasen macht auch mit essbaren Kleinigkeiten Spaß, beispielsweise Dessertsauce (ohne Fruchtsäure!). Schoko oder Vanille von der Schwanzspitze zu lecken, ist für beide ein Genuss. Manche Frauen stehen beim Blow Job auf den Heiß-und-Kalt-Effekt und wechseln zwischen warmen Tee und einem Eiswürfel. Lassen Sie Ihre Fantasie spielen beim Blasen.

9) Blow Job: ein feuchter Traum

Nicht vergessen: Es soll gut flutschen beim Blasen – so wie sonst auch beim Sex. Lassen Sie die Spucke laufen, fassen Sie sich zwischen die Schenkel für Feuchtigkeitsnachschub. Sagen Sie Ihrem Sexpartner, womit Sie sein Glied “schmieren”, es wird ihn elektrisieren.

10) Kurz vor dem Höhepunkt

Sie spüren, dass Ihr Sexpartner gleich soweit ist, und können die Intensität beim Blasen noch steigern: Klemmen Sie sich sein Glied fest zwischen die Lippen und ziehen Sie es weit in die Mundhöhle, sodass die Eichel an Ihren Gaumen stößt. Lassen Sie die Luft aus Ihrem Mund entweichen, stimulieren Sie das Frenulum und die Eichel – und der Blow Job endet garantiert als spritziges Vergnügen.

Was bringen sexy Girls wirklich im Bett?

Sexy Girls sind unersättlich und lieben das Spiel mit dem Feuer der Liebe. Für sie ist es ein Spiel der Annäherung und Abweisung. Ein sexy Girl ist sich ihrer Wirkung auf Männer bewusst. Es spielt mit seinen Reizen und bringt fast jeden Mann um den Verstand.

Wie sieht ein sexy Girl aus?
Solch ein schnuckliges Girl hat eine anziehende Figur und sieht sensationell aus. Dazu gehören ein üppiger Busen, der die Männer an- und aufregt. Schon bei seinem Anblick ergießt sich im Mann ein einzigartiger Hormoncocktail. Im Traum knabbert er schon an ihren zarten Brustwarzen und krault voller Vergnügen ihren prallen Busen.

Das Girl hat einen hinreißenden Apfelpopo, der jede Jeans sexy ausfüllt. Insgeheim überlegt er schon, wie die ihr vom Leibe reißt und er ihre zarten Popobacken mit voller Hingabe massiert oder sie einfach von hinten nimmt. Ein einzigartiges Vergnügen für sie und ihn.

Ansonsten hat das Girl eine schlanke Figur und ein schönes Gesicht. Da sind die »Geschmäcker« ja bekanntlich verschieden. Und eine wallende Mähne ist auch nicht zu verachten. Besonders auf blond oder südländische Typen stehen wir Männer.

Was kann ein sexy Girl im Bett?
Sexy Girls sind wahre Meister ihres Fachs. Sie können »Mann« direkt in den siebten Himmel befördern und wissen ganz genau, wie sie da vorgehen müssen. Mit hochhackigen Pumps und heißen Dessous wird er so richtig scharf gemacht. Ein sexy Girl schwört nicht nur auf das »Bett«, sondern mag Sex an den geheimsten Orten und in den verrücktesten Stellungen. Das törnt ihn und sie auf jeden Fall so richtig an. Seine geheimsten Wünsche erahnt das Girl zu jeder Zeit und erfüllt sie im nu. Auf jeden Fall ist sie kein Neuling im Bett, weil Sex für sie im Leben eine große Rolle spielt und ihr Spaß macht.

Und jetzt kommen wir zur schönsten Sache der Welt.
Beim Sex denkt sie nicht an die Probleme des Alltags. Sexy Girls sind körperlich und mental total entspannt und sinnlich, was Mann ihnen auch ansieht.

Die sexy Girls sind wahre Meister der Verführung. Sie flirten mit allen Sinnen und verstehen es zuzuhören und sich in ihr Gegenüber einzufühlen.

Ein sexy Girl, weiß wie man einen Mann richtig führt, damit es auch voll auf ihre Kosten kommt. Es leitet seine Hand, damit er die Klitoris so richtig drückt und reibt. Genau so, dass das Girl sich bei deren Berührung total wohlfühlt und ihn damit so richtig antörnt, einfach die pure Lust zu zweit. So wird Sex zum Genuss, den »Mann« nicht so schnell vergisst.

Als besonders gut im Bett, gelten sexy Girls, die nicht nur das machen was er will, sondern ihm auch deutlich zeigen, was sie selbst glücklich macht. So fühlt sich der Mann als Liebhaber mit Klasse und wieder lebendig, jung und begehrenswert. Glück und Lebensfreunde wird zusammen genossen und ausgekostet.

Die sexy Girls können sehr gut küssen und tun das auch oft und mit voller Hingabe. Sie sind auch gleich dabei, wenn Mann spezielle Wünsche äußert. Das können spezielle Dessous, ein Schwesterhäubchen oder eine knappe weiße Schürze mit nichts darunter sein. Das antörnende Outfit ist eine der effektivsten Formen der Verführung des Mannes.

Bei sexy Girls ist nix vorhersehbar. Sie sind für bisher unerfüllte Wünsche offen! Sie »Blasen« auch gerne, wenn er es sich wünscht. Sie beherrschen eine Vielzahl von geilen Stellungen, damit der Sex nie langweilig wird. Neben der klassischen Missionarsstellung kennen sexy Girls mehrere Varianten des Liebesspiels. Dazu gehören zum Beispiel das vögeln von hinten, Analsex und der Sex im Doggystyle.

Sexy Girls sind die Garantie für heißen Sex und stehende Ovationen des Mannes besten Stücks. Wer will darauf lange verzichten!

Ist Weiber ficken durch das Internet einfacher geworden?

Sexuelle Abenteuer beflügeln die Sinne und Männer suchen gern diese Herausforderung, natürlich gibt es auch genügend Frauen die gleichermaßen diesem Hobby frönen. So treffen sich im Internet Interessenten, denn das Internet ist eine schnelle Kommunikationsplattform und hier trifft man eben diese Leute. Eine Frage die sich hier aufdrängt, gibt es eigentlich noch die festgefahrenen gesellschaftlichen Konventionen? Natürlich gibt es festgefahrene Konventionen in dieser Hinsicht, aber dank des Internet wird es leichter Weiber ficken zu können. Denn diese Weiber oder besser gesagt attraktiven Ladys trifft man hier im Internet in einer großen Vielzahl. Die Anonymität macht es leicht und es ist einfach kommunikativer hier in dieser Umgebung.

Weiber ficken ist leicht, denn viele Frauen haben bis jetzt gar nicht gewusst welche Möglichkeiten sie haben. Weiber ficken ist deshalb ein zunehmender Trend durch das Internet, denn die Frauen werden lockerer und bewusster. In Zeiten in denen Internet noch keine Rolle spielte war Weiber ficken etwas schwieriger, aber natürlich gab es das auch. Heute dank des Internet geht alles viel schneller und direkter. Hier nimmt keiner mehr ein Blatt vor den Mund und schaut man sich einige Kontaktplattformen an, dann kann man feststellen diese Frauen sind selbstbewusst. Sie wissen genau was sie wollen und sie schreiben es auch. Ja Weiber ficken ist wirklich ein Trend, denn diese Frauen wollen wirklich gefickt werden. Sie sind tabulos, hemmungslos und haben ein Faible für guten Sex. Sei es quantitativ aber auch qualitativ. Weiber ficken ist also gar nicht mehr schwer für einen Mann, denn hier wird gesucht was das Zeug hält.

Unlängst hat eine Social Plattform extra einen speziellen Service eingeführt damit man Weiber ficken kann und das auf direktem Weg. Sex ist entspannend und das nicht nur für Männer, denn Frauen haben mittlerweile das gleiche für sich entdeckt. Es ist wie eine Befreiung, wenn Männer bis jetzt dieses Aktivitäten für sich immer beansprucht haben, dann sind Frauen jetzt genau so weit. Es geht dank des Internet ganz bequem und es wird in diesen Foren ganz offen über alle Bedürfnisse gesprochen und Weiber ficken geht dementsprechend leicht.

Viele Frauen haben erst richtig entdeckt, was für ein Potential im Internet steckt und die Geschlechterrollen haben sich in gewisser Weise auch verschoben. Viele Frauen geben den Ton an, sie definieren genau was sie wollen, wann sie es wollen und natürlich mit wem. Das Internet ist wie gesagt kommunikativ, größtenteils seriös und sehr effektiv. Weiber ficken ist dank des Internet heute erfolgreicher denn je, man findet genau direkt und zuverlässig die Frauen, die signalisieren was sie wollen.

Früher war es eher ein Fischen im Trüben und man hatte nicht die große Auswahl, denn zum einen war alles räumlich sehr begrenzt und Kontakte mussten mühsamer geschlossen werden. Heute gibt es keine Grenzen, kein Gebiet bleibt unberührt von dieser Kommunikation und dem Trend überall und an jedem Ort erreichbar zu sein. Weiber ficken ist deshalb auf den ersten Blick leichter zu erreichen, aber auch heute werden Körbe verteilt. Das heißt nicht jede Frau will mit jedem Mann gleich ficken. Doch im Grunde ist es leichter, denn man findet gezielt Frauen die direkt bereit sind. Diese Entwicklung übt Faszination aus und zeigt dass durch das Internet viele Konventionsgrenzen gefallen sind.

Heute gibt es Stammtische mit sexuellem Hintergrund, man trifft sich ungezwungen zur Sexparty im privaten Kreis und es gibt zudem ein sehr großes Angebot an Clubs und Lokalen wo es locker zugeht und Man Weiber ficken kann. Weiber ficken geht überall, wenn man das Angebot im Internet beobachtet und das entspricht auch wirklich der Realität. Es ist eine richtige Freizeitindustrie geworden, Clubs, Swingertreffen und einfach das Date zwischendurch, wo man Weiber ficken kann.

Wie kann man Sex mit zwei Frauen haben?

Sex mit zwei Frauen ist für viele Männer das Höchste und doch bleibt es sehr häufig nur bei der Fantasie. Ausgelebt wird das eher selten. Bei zwei Prosituierten ist Sex mit zwei Frauen zwar möglich, doch kostet das meist das Doppelte und der Spaß hält sich dabei manchmal auch in Grenzen. Doch darum soll es hier nicht gehen. Geld in die Hand zu nehmen und sich zwei Frauen zu kaufen, das kann jeder. Wenn Sie Sex mit zwei Frauen haben wollen, dann erfahrene Sie hier, wie sie das am besten arrangieren. Es wird Sie nur sehr wenig Geld kosten und Sie werden einen Abend verleben, denn Sie garantiert nie mehr vergessen werden.

Sex mit zwei Frauen erfordert eine gewisse Vorbereitung
Wenn Sie gerne Sex mit zwei Frauen erleben wollen, dann müssen sie zwei Frauen finden, die erstens dazu bereit sind und zweitens möglichst auch noch ihren Bedürfnissen entgegen kommen. Vielleicht haben Sie eine heimliche masochistische Ader und stellen sich vor, dass eine der beiden Damen eine Domina ist die Sie erniedrigt, wenn Sie in die andere eindringen. Es muss also für ein solches Liebesspiel ein komplementärer Partner gefunden werden, der gerne die Domina spielt und Lust am dominanten Verhalten zeigt.

Wenn Sie beim Sex mit zwei Frauen Ihre geheimsten Fantasien ausleben wollen, dann schreiben Sie am besten ein Drehbuch für den Abend und suchen dann die passenden Partnerinnen. Erstellen Sie zunächst in den Foren im Internet ein Profil und danach suchen Sie nach Profilen, die in etwa Ihren Vorstellungen entsprechen. Sie dürfen kein Blatt vor dem Mund nehmen, die Damen müssen genau wissen, dass Sie Sex mit zwei Frauen suchen, so dass ungeeignete Partner sich umorientieren können. Es dauert vielleicht ein wenig länger, doch Sie werden bestimmt fündig werden. Probieren Sie es auch auf mehreren Portalen aus, denn dadurch steigt die Erfolgswahrscheinlichkeit an.

Alles auf einmal bekommen
Vielleicht schlagen auch in Ihnen zwei Seelen, die völlig unterschiedliche sexuelle Gelüste haben. Beim Sex mit zwei Frauen ist es möglich, dass diese gestillt werden. Wenn Sie eine Domina suchen und einen Frau, die lieber zärtlichen Sex nach der althergebrachten Weise haben möchte, dann können Sie jetzt beides haben. Die Domina wird Sie beim Sex erniedrigen, vielleicht an ans Bett fesseln oder auspeitschen. Die andere Frau wird Ihnen zunächst einen Blasen und Sie dann sanft zum Höhepunkt bringen. Ein solches Erlebnis werden Sie so schnell nicht wieder vergessen. Sie müssen bei Ihrem “Drehbuch” allerdings darauf achten, dass auch die Frauen nicht zu kurz kommen. Auch sie haben Wünsche und die sollen erfüllt werden.

Sie bezahlen nicht für Sex und so müssen Sie auch dafür sorgen, dass Ihre Partnerinnen dabei Spaß haben. Es lohnt sich also, wenn Sie sich zuvor ein wenig Zeit nehmen, damit Sie genau herausbekommen, was beim Sex mit zwei Frauen Ihre Partnerinnen erwarten. Sie werden feststellen, dass diese auch ganz genaue Vorstellungen davon haben, wie der Abend aussehen sollte. Viele Frauen nützen die Gelegenheit um vielleicht auch einmal den Sex mit einer anderen Frau auszuprobieren. Wenn das der Wunsch sein sollte, dann müssen Sie natürlich dafür sorgen, dass das auch möglich ist. So kann Sex mit zwei Frauen nicht nur für Sie, sondern auch für die Partnerinnen zu einem unvergessenen Erlebnis werden.

Reicht eine Fickbeziehung vollkommen aus oder muss es immer gleich Liebe sein?

Im Zuge einer geselligen Männerrunde beim Pokern fiel das Thema schnell auf unser liebstes Hobby: schöne Frauen und Sex. Ein Teil meiner Freunde lebte in Partnerschaften, der andere Teil nahm sich, was ihm gerade so vor das Gemächt lief. Es dauerte nicht lange, da entbrannte eine interessante Diskussion darüber, ob eine Partnerschaft für den potenten Mann von heute überhaupt sinnvoll sei oder ob es nicht wesentlich besser wäre, lediglich auf eine Fickbeziehung zuzugreifen, die in geilen Stunden zur Stelle war, sonst aber keine Ansprüche stellt.

Die Vorteile einer Fickbeziehung
Ich selbst gehörte zur Fraktion der Single-Männer, die sich ebenfalls hin und wieder zu einem ordentlichen One-Night-Stand hinreißen ließ. Selbst hatte ich noch keine Fickbeziehung erlebt und wurde geradezu rot vor Neid, als meine Freunde von all den Vorteilen schwärmten. Oft reichte lediglich ein kurzer Anruf und besagte Dame war sofort zur Stelle. Zudem ist der Sex deutlich intensiver und aufregender, da die Frauen ja selbst lediglich an einem unverbindlichen Techtelmechtel interessiert waren. Langes Quatschen entfällt, stattdessen geht es direkt zur Sache. Und wer das Glück hat, auch noch zwischenmenschlich sehr gut mit seiner Sexpartnerin auszukommen, könnte sich auf gesellige Abende mit anschließendem erotischem Verwöhnprogramm freuen. Wird die Dame zu anstrengend, lässt sie sich schnell durch eine Neue ersetzen – ohne lange und qualvolle Trennungsgespräche.

Wieso eine Partnerschaft besser ist
Die vergebenen Männer hielten direkt dagegen, dass der Sex mit der Partnerin einfach viel vertrauter sei und eine Fickbeziehung nicht mithalten könne. Statt sich jedes Mal auf einen neuen Partner einlassen zu müssen – wer hält schließlich eine Fickbeziehung über mehrere Monate aufrecht? – wüsste man genau, was die Frau mag und wie man sie zum Wahnsinn treiben kann. Zudem neigen Frauen dazu, sich bei regelmäßigem Sex in den Mann zu verlieben. Eine klammernde Fickbeziehung sei das schlimmste, was sie sich vorstellen könnten.

Mein Fazit zum Thema Fickbeziehung vs. Partnerschaft
Ich muss sagen, dass eine Fickbeziehung natürlich ihre Vorteile hat. Die Frau stellt weitaus weniger Forderungen und ich als Mann darf mich ungeniert auch noch auf dem restlichen Markt umsehen. Weitere Sexbekanntschaften sind kein Problem, da so etwas wie Fremdgehen bei einer Fickbeziehung Gott sei Dank nicht existiert. Nichtsdestotrotz gibt es jedoch einige Punkte, die lediglich eine Partnerin schenken kann. Dazu gehören beispielsweise Nähe oder auch das vertraute Miteinander. Ein gemeinsamer Abend auf der Couch wird erst dann richtig schön, wenn die neben mir liegende Frau mir etwas bedeutet, ich ihre Nähe schätze und mich gerne mit ihr beschäftige. Die Fickbeziehung ist für mich lediglich zwischen ihren Beinen interessant und als Kuschelkandidat für die Couch bedingt geeignet.

Klar, je länger ich mich für den Sex mit der Dame treffe, desto vertrauter wird sie mir natürlich. Aber ganz im Ernst – wenn ich mir eine Sexpartnerin über Monate halte, ist schließlich auch dort irgendwann die Luft raus. Zudem missfällt mir der Gedanke, meine Sexpartnerin mit anderen Männern teilen zu müssen. Bei einem One-Night-Stand kann man den Gedanken, dass die Frau vielleicht kurz zuvor noch mit anderen Partnern aktiv war, leicht ausblenden. Bei einer Fickbeziehung wäre es für mich jedoch undenkbar, die Dame zu teilen. Egal, ob es hierbei nur um Sex geht – ich als Mann bestehe dennoch auf ein klein wenig Keuschheit.

Wieso sich überhaupt entscheiden?
So toll sich eine Fickbeziehung auch anhört und so intensiv sie bestimmt gelebt wird – eine richtige Partnerschaft kann sie meiner Meinung nach nicht ersetzen. Niemand schafft es besser, mir Geborgenheit, Vertrautheit und Liebe zu schenken, wie es eine Partnerin vermag. Da kann auch der beste Sex der Welt nichts dran ändern. Nachteilig ist jedoch wahrlich, dass das Ficken im Laufe der Zeit einer Beziehung schlechter oder seltener wird – das ist Fakt. Doch ein geschickter Mann weiß ja unter Umstände beide Komponenten gekonnt zu kombinieren und voreinander zu verstecken.

Bevorzugen Männer einen Blowjob oder normalen Sex?

Wenn das alle Frauen wüssten, würde es in manchen Betten nicht so trist aussehen. Dabei ist die Antwort ganz einfach: Es gibt kaum einen Mann, der es nicht genießt, gefühlvoll einen geblasen zu bekommen. Der Blowjob ist deshalb auch eine Art “Geheimwaffe” kluger Frauen, die es verstehen, einen Mann um den Finger zu wickeln. Um einen Mann sexuell zu aktivieren, ist der Blowjob quasi ein Selbstgänger. Anstatt sich verführerisch auf dem Bett zu räkeln, bricht einer Frau kein Stein aus der Krone, wenn sie Hand anlegt und zudem ihre Französischkenntnisse unter Beweis stellt. Weiche Lippen am Penis, eine flinke Zunge an der Eichel – das löst in fast jedem Mann heftige Lustgefühle und den Wunsch nach normalem Sex aus.

Blowjob bis zum Höhepunkt?
Eine klare Sache der Vereinbarung, wenngleich dieses sachliche Wort nicht ganz zu einem Moment voller Geilheit passt. Viele Frauen machen das, was sie tun, gründlich. Und das bedeutet für sie: vollendetes Französisch sprich Blowjob mit Schlucken. Wer befürchtet, deshalb zu kurz zu kommen, weil normaler Sex danach nicht mehr stattfindet, handelt sehr egoistisch. Sind sich beide einig, dass sie den Augenblick höchster Erregung, der sich beim Blowjob zwangsläufig einstellt, dafür nutzen, um Geschlechtsverkehr zu haben, ist es ja auch in Ordnung. Fakt aber ist, dass sich nicht wenige Männer außerordentlich dankbar zeigen, wenn sie einen gekonnten Blowjob mit Orgasmus erlebt haben. Es handelt sich dabei um eine sehr intime Begegnung, und Männer finden es toll, wenn sie Zärtlichkeit pur und das volle Verwöhnprogramm genießen können.

Lockerer Sexkontakt mit Blasen?
Wie aber verhalten sich Mann und Frau, die sich zum Sex verabreden? Es hängt nicht zuletzt einmal mehr von der Vereinbarung ab. Wurde bei der Kontaktaufnahme und beim Chatten deutlich, dass sich der männliche Part nach einem raffinierten Blowjob sehnt, wird die Frau das im Kopf behalten und alles daran setzen, das Vorspiel wie gewünscht oral zu gestalten. Nicht selten revanchiert sich der Mann mit einem scharfen Cunnilingus, und dann haben beide etwas davon. Davon abgesehen, macht es viele Frauen ausgesprochen heiß, wenn sie spüren, wie sie einen Mann “mündlich” unter Strom setzen, und entwickeln dabei äußerst kreative Ideen. Sehr empfänglich für französische Küsse ist beispielsweise das Frenulum, das Bändchen zwischen Eichel und Vorhaut. Frauen, die hier einfühlsam und nachdrücklich zu Werke gehen, werden nicht befürchten müssen, dass die männliche Lust bald wieder einschläft. Nur lustlos oder nachlässig sollte der Blowjob nicht ablaufen.

Erst der Blowjob, dann Poppen – oder andersherum?
Es gibt keine festen Regeln beim Sex, das macht ihn ja so aufregend. Trennen Sie sich von den Vorstellungen, die Sie eventuell aus Pornos kennen. Da führt man Ihnen Ladys vor, die erst ihre Möpse entblößen und dann ohne viel Federlesens nach dem besten Freund ihres Sexpartners greifen und diesen oral bearbeiten, ohne die Kamera aus den Augen zu lassen. Seltsamerweise bleiben die Männer in diesen Streifen beim Blowjob nahezu passiv, dabei gibt es viele erregende Dinge, die sie tun könnten. Machen Sie es besser: Streicheln Sie die Frau zwischen den Beinen oder kneten Sie ihre Brüste, um auch sie in totale Vorfreude auf das zu versetzen, was Sie noch vorhaben.

Der Blowjob dient auch öfter als prickelndes Intermezzo zwischen zwei Nummern, um das Stehvermögen zu unterstützen. Männer, die erst normalen Sex haben wollen und dann ihre Lust auf orales Vergnügen anmelden, dürfen bei aufgeschlossenen, befriedigten Frauen auf eine positive Reaktion rechnen. Oder Sie positionieren sich gleich so, dass Sie die beliebte 69-Stellung praktizieren – also doppelten oralen Genuss. Was in manchen Beziehungen als Höhepunkt der Intimität gilt, finden Menschen, die sich auf einer Plattform für Casual Dating verabredet, häufig völlig normal – und näher lernen Sie einander erotisch kaum kennen!

Wie kann man Sex mit Frauen bekommen?

Viele Männer sind sichtlich verzweifelt, weil ihnen der sexuelle Beischlaf fehlt. Man darf natürlich nicht vergessen, dass das Testosteron bei den Herren um das dreifache größer ist als bei den Damen und somit auch ein durchaus gesteigerter Sexualtrieb vorhanden ist. Diesen möchten die Herren natürlich nach bestem Wissen und Gewissen befriedigt wissen, aber bisher scheinen die wenigsten Frauen so zu agieren, wie Mann es sich wünschen mag. Denn die schnelle Nummer klappt ganz einfach nicht immer und auch der Macho ist nicht allseits beliebt. Daher gibt es durchaus eine Methode, um Sex mit Frauen zu bekommen.

Sex mit Frauen – wie kommt man zum Zug?
Nicht wenige Ladies möchten umworben werden und stehen daher nicht auf das klassische Machoverhalten. Sprüche wie “Baby gehen wir zu Dir oder zu mir” oder auch “ich habe meine Nummer verloren bekomme ich Deine?” sind out. Verlangen, Gefühl und Umworbenheit spielen bei vielen Frauen eine entscheidende Rolle, um den Sex mit Frauen schon bald hemmungslos ausleben zu dürfen. Auch ist es sehr wichtig nicht in Gegenwart seiner Freunde aufzutrumpfen, um das eigene Ansehen vor Freunden zu stärken, sondern der auserwählten Dame zu zeigen, dass man genau in diesem Moment nur Augen für sie hat. Denn Ladies wissen einfach genau, was sie wollen und wie sie es bekommen. Nur Mann muss jetzt noch auf die kleinen Feinheiten achten, um schon bald ein hoffentlich erfolgreiches Abenteuer im Bett zu erleben.

Diese Feinheiten sind entscheidend, um Sex mit Frauen zu bekommen
Ob ein schnelles Abenteuer, ein One-Night-Stand oder der partnerschaftliche Beischlaf. In allen Situationen gibt es gewisse Feinheiten, um letzten Endes den geilsten Sex seines Lebens erleben zu dürfen. Wichtig ist vor allem, dass man die Feinheiten versteht und auf den Typ Frau eingeht. Nicht jede Dame ist gleich, sodass es durchaus passieren kann, dass die eine Ladie auf Machos steht, während die andere Dame lieber den schüchternen Kerl von nebenan wünscht. Man muss sich somit auf die Wünsche und Bedürfnisse der Frauen einspielen, um Sex mit Frauen erleben zu dürfen. Ebenso ist es wichtig, dass Mann ehrlich ist und nicht mehr auftrumpft, als dieser auch wirklich einhalten kann. Frauen mögen es auch, wenn Mann im Bett gewisse unerfahrene Züge mit sich bringt, denn wer spielt nicht gerne mal die Lehrerin? Auch eine offene Ader kann bei Frau Erwartungen freisetzen, um endlich mal die abwechslungsreichen Sexabenteuer nach allen Regeln der Kunst geniessen zu dürfen.

Sex mit Frauen – ein Buch mit sieben Siegeln
Beim Sex mit Frauen kommt es auf viele Dinge an. Es ist somit wichtig, dass eine kleine Grundbasis an Sympathie herrscht, denn sonst wird der sexuelle Beischlaf zu einem wahren Debakel werden und beide wollen diesen Abend nur schnell vergessen. Viel mehr setzen Frauen auf Ehrlichkeit, eine offene Ader und auf das Verführen. Wer eine Frau im Bett haben will und sei es nur für eine Nacht muss also ein guter Verführer sein. Sie darf den unwiderstehlichen Küssen, den zärtlichen Berührungen und dem Verlangen nach Sex nicht abgeneigt sein. Auch der romantische Typ wäre hier sehr zu empfehlen, um Frau zu beweisen, dass sie es wert ist, dass Mann sich ins Zeug legt. Während ein Macho seine gleichgesinnte Frau suchen muss, um einfach nur das hemmungslose Abenteuer geniessen zu dürfen. Sex mit Frauen ist ein offenes Buch mit sieben Siegeln, welches man durch Erfahrungen, Charakterzüge und den Damen entschlüsseln kann.